Arbeitsgemeinschaft Israel

Interesse an der Israel-AG? Dann komm doch einfach vorbei!
Wir treffen uns jeden Mittwoch um 18 Uhr im Raum 02 617 im Georg-Forster-Gebäude.
Studierende aller Fachbereiche sind herzlich willkommen!

Wir über uns

»Wer wir sind

Wir, die Arbeitsgemeinschaft Israel, sind eine fächerübergreifende Gruppe Studierender mit dem gemeinsamen Interesse an Israel und Palästina. Unser Interesse gilt dem Kennenlernen und Verstehen der Gegebenheiten und Probleme, aber auch Land und Leute an der Nahtstelle dreier Kulturen und dreier Religionen. Unsere Arbeitsgemeinschaft besteht nunmehr seit dem Jahre 1991 und ist hervorgegangen aus zahlreichen Seminaren zum Thema „Israel“, „Nah-Ost-Konflikt“ und „deutsch – jüdisches Verhältnis“, sowie zwei Studienreisen nach Israel und in die palästinensischen Gebiete. Fachlich berieten und beraten uns dabei Prof. Dr. Per Fischer † und Herr Alfred Wittstock.

»Was wir wollen

  • Den Hintergründen und aktuellen Entwicklungen des Nah-Ost-Konfliktes und des Friedensprozesses nachgehen;
  • Den „deutsch – jüdischen“ und deutsch – israelischen Dialog fördern und vor Ort mitgestalten;
  • Geschichte und Kultur der israelischen und palästinensischen Gesellschaften nachvollziehen;
  • Das Judentum und den Islam begreifen und Stereotypen abbauen;
  • Die Situation der Juden in Deutschland verstehen lernen;
  • Antisemitismus bewusst machen und ihm entgegen wirken
  • Die Etablierung einer interdisziplinären Einrichtung an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, um diesen Themen wissenschaftlich und fächerübergreifend nachgehen zu können.

» Woran wir arbeiten

  • wissenschaftliche Aufarbeitung von relevanten historischen und politischen Problemen;
  • Gespräche mit Juden und Muslimen, Israelis und Palästinensern;
  • Studienreisen in den Nahen Osten;
  • Aufbau von Kontakten zu israelischen und palästinensischen Studierenden,
  • Informationsaustausch und Diskussion über aktuelle Ereignisse aus der Region