Archiv für den Monat: Mai 2015

Veranstaltungsreihe zu „50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen“

Aus Anlass des Jubiläums „50 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Israel“ haben die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, die Deutsch-Israelische Gesellschaft Mainz und der Freundeskreis Givat Haviva eine Veranstaltungsreihe organisiert, auf die wir gerne hinweisen möchten:

  • 15. April bis 8. Mai: Ausstellung „Schau mich an!“ – Begegnungen in Israel;
    Ort: Landtag Rheinland-Pfalz, Platz der Mainzer Republik 1, 55116 Mainz, Anmeldung ist nur für die Eröffnung und für Gruppen erforderlich – Eintritt frei;
  • 8. Mai, 19:30 Uhr: Lesung von Halima Alaiyan „Vertreibung aus dem Paradies“ und „Dancing in Berlin“;
    Ort: Institut Francais de Mayence, Palais Schönborn, Schillerstraße 11, 55116 Mainz,
    Veranstalter: Deutsch-Israelische Gesellschaft Mainz, Givat Haviva Deutschland e.V. und Landeszentrale für politische Bildung; Eintritt frei – um Spenden wird gebeten;
  • 28. Mai, 19:30 Uhr: Lesung mit Ella Schwarzkopf „Ich bin Sehnsucht eingehüllt“- Texte jüdischer und arabischer Lyrikerinnen;
    Ort: Institut Francais des Mayence, Palais Schönborn, Schillerstraße 11, 55116 Mainz;
    Veranstalter: Deutsch-Israelische Gesellschaft Mainz, Givat Haviva Deutschland e.V. und Landeszentrale für politische Bildung; Eintritt frei – um Spenden wird gebeten;
  • 18. Juni; 19:30 Uhr: Lesung mit Andrea von Treuenfeld „Zurück in das Land, das uns töten wollte – Jüdische Remigrantinnen erzählen ihr Leben“;
    Ort: Neue Synagoge Mainz, Synagogenplatz, 55118 Mainz;
    Veranstalter: Jüdische Gemeinde Mainz, Deutsch-Israelische Gesellschaft Mainz, Givat Haviva Deutschland e.V. und Landeszentrale für politische Bildung; Eintritt frei – um Spenden wird gebeten;
  • 9. Juli, 20:30 Uhr: Junge Israelische Filmszene. Vier Kurzfilme;
    Ort: CineMayence Kino Mainz, Palais Schönborn, Schillerstraße 11, 55116 Mainz;
    Veranstalter Givat Haviva Deutschland e.V., Deutsch-Israelische Gesellschaft Mainz, Studienstelle Israel und Arbeitsgemeinschaft Israel der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Eintritt frei – um Spenden wird gebeten,

Im Rahmen dieses Jubiläums gibt es noch weitere Veranstaltungen in Mainz. Mehr Informationen gibt es dazu unter www.mainz.de/israel.

Konzert von Irit Dekel und Eldad Zitrin: „Last of Songs“

Ein kurzer Veranstaltungshinweis: Am 19. Mai präsentieren Irit Dekel und Eldad Zitrin mit „Last of Songs“ eine Reise durch verschiedenste Klänge und Neuinterpretationen der spannendsten Musik-Zeitalter. Reinhören kann man unter: www.lastofsongs.com.
Die Veranstaltung findet bei gutem Wetter im Weihergarten 5, bei schlechtem Wetter im Frankfurter Hof, statt. Beginn ist 20.00 Uhr.

Weitere Infos zu den Künstler und dem Konzert sowie Tickets gibt es beim Frankfurter Hof Mainz. Die Veranstaltung bei Facebook gibt es hier.