Archiv der Kategorie: Aktuelles

Gegen das Vergessen

Quelle: Staatskanzlei RLP/Jülich

Vergangenen Donnerstag, den 9. Mai 2019, besuchte ein Großteil unserer AG die am Mainzer Rheinufer stattfindende Eröffnung der Ausstellung des Fotoprojekts Gegen das Vergessen des in Mainz geborenen Fotografen Luigi Toscano. 

Zurzeit stellt Luigi seine Bilder simultan in Wien, San Francisco und in seiner Geburtsstadt Mainz aus. Die rund 50 eindrucksvollen Porträtfotos sind noch bis zum 10. Juni am Rheinufer zu betrachten.

Dieser porträtierte über 300 Menschen aus aller Welt, die vom NS-Regime verfolgt wurden und den Terror überlebten. Mit seiner Ausstellung „Gegen das Vergessen“ reist Luigi Toscano um die ganze Welt. Unter anderem hat er seine Bilder in New York, Washington, Berlin und Kiew ausgestellt.

Luigi Tosanco leistet mit seiner Ausstellung einen wichtigen Beitrag, um die Erinnerung an die Schrecken der vergangenen Tage wachzuhalten, damit solche Verbrechen nicht noch einmal geschehen. Die ausdrucksstarken Porträtfotos mit den kurz skizzierten Geschichten hinter den Gesichtern machen das Erleben der Ausstellung lebendig und erzeugen eine mitfühlende Atmosphäre.

Die Veranstaltung wurde von Ministerpräsidentin Malu Dreyer gemeinsam mit dem Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling, im Rahmen der Einladungsreihe „Zu Gast bei Malu Dreyer“, eröffnet.

Wir bedanken uns für die Einladung und wünschen dem Künstler Luigi Toscano für seine weiteren Ausstellungen viel Erfolg.

Website des Projekts:

http://gegen-das-vergessen.gdv-2015.de/de

Zwei kurze Videos zur Ausstellung:

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzExMTc2NDE/

https://www.ardmediathek.de/ard/player/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzExMTg0MDY/

Knesset Wahl in Israel – Was passiert im Heiligen Land?

Am 24. April 2019 war Arndt Leininger aus Berlin zu Gast in Mainz, um einen spannenden Vortrag über die vergangenen Knesset Wahl in Israel vom 09. April 2019 zu halten.

Herr Leininger hielt sich im Vorfeld der Wahlen in Jerusalem auf und konnte die Stimmung vor den Wahlen direkt erleben. Er gab den zahlreichen Interessierten zu Beginn seines Vortrags eine Einführung in das israelische System und seine Besonderheiten, wie die große Vielfalt an Parteien und wie diese miteinander interagieren und welche Bedeutung die Kandidaten der Parteien haben. Herr Leininger präsentierte uns die Wahlergebnisse und und ordnete diese für uns ein. Am Ende seines Vortrages gab es eine rege Diskussion, in der sich Anrdt viel Zeit nahm, um alle Fragen zu beantworten.

Vielen Dank an Arndt Leininger für seinen spannenden Vortrag.

Herzlich Willkommen im Sommersemester 2019

Wir begrüßen herzlich alle neuen und alten Studierenden zum Star des Sommersemesters 2019 im Namen der Arbeitsgemeinschaft Israel.

Zur Hochschulgruppenmesse waren wir am 10. April 2019 wieder mit unserem Stand vertreten und freuten uns über alle Interessierten.

Für die kommenden Monate sind wieder zahlreich Veranstaltungen geplant, darunter zu Beginn des Semesters ein Vortrag von Arndt Leininger aus Berlin, der eine Einschätzung der Knesset Wahlen in Israel geben wird und im Mai ein weiterer Besuch der Zeitzeugin Henriette Kretz.

Auch dieses Semester treffen wir uns immer mittwochs um 18:00 Uhr im GFG im Raum 02-617.

Studienreise Antwerpen

Vom 7. -10. März reiste ein Teil der Arbeitsgemeinschaft Israel nach Belgien, um die in Antwerpen lebende Hocaust-Zeitzeugin Henriette Kretz zu besuchen.

Zunächst waren wir mit Henriette zu Gast in Brüssel bei dem Aktion Sühnezeichen Friedensdienst e.V. Belgiens und trafen dort die Landesbeauftragte Sara Mieth samt Freiwilligen sowie Benjamin Nägele, den Director of European Union Affairs bei B‘nai B‘rith International. Wir tauschten uns im Gespräch über die aktuelle Lage in Europa und den Antisemitismus aus.

Am nächsten Tag besichtigten wir mit Henriette die Stadt Antwerpen und erkundeten dabei u.a. Das jüdische Viertel samt Synagogen, das Diamantenviertel, den Bahnhof, die Liebfrauenkathedrale und den Hafen. Anschließend wurden wir von Henriette in ihre Wohnung zum Abendessen eingeladen.

Am Dritten Tag erkundeten wir in Kleingruppen nochmal für uns die Stadt. Am Abend trafen wir Henriette zum Abschied in einem Café.

Am letzten Tag fuhren wir morgens sehr früh los, damit wir die 90km entfernte Stadt Brügge noch besichtigen konnten.

Wir bedanken uns herzlichst bei Henriette für ihre Einladung und die tolle Zeit mit ihr. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.


Zeitzeugin Henriette Kretz zu Besuch am 29. Januar 2019

Am 29. Januar 2019 war die Zeitzeugin Henriette Kretz bei uns zu Besuch. Viele Interessierte kamen, um zu hören wie Henriette ihre Geschichte erzählt. Henriette Kretz ist eine der wenigen noch lebenden Zeitzeug*innen des Holocaust. Die Nationalsozialisten erschossen ihre Eltern vor den Augen der damals 9-jährigen Henriette. Henriette konnte sich selbst in einem Nonnenkloster verstecken und überlebte so den Holocaust.

Weihnachtsmarkt 2018

Wie jedes Jahr haben wir uns in der letzten Sitzung vor Weihnachten auf dem Weihnachtsmarkt zusammengefunden, um das Jahr gemeinsam Revue passieren und ausklingen zu lassen.

Channuka 2018

 Am 05. Dezember haben wir, die Arbeitsgemeinschaft Israel, uns zu einem gemütlichen Abend zusammen gefunden und etwas über Channuka gelernt und Channuka gefeiert. Zu Gast war eine Freundin der AG, die uns etwas über die Tradition und die Enstehungsgeschichte des Festes erzählte. Ein toller Abend!

Eröffnungsabend der Filmwoche 2018

Am 15. November war es wieder so weit. Die diesjährige israelische Filmwoche im Ciné Mayence wurde eröffnet. Traditionell kümmerte sich die Arbeitsgemeinschaft Israel am ersten Abend um das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher und Besucherinnen. Mit israelischem Wein, Oliven, Humus und Fladenbrot war der Start der Filmwoche ein echter Erfolg. Die Filme aus und über Israel laufen noch bis zum 21. November 2018!

Traditionell kümmerte sich die Arbeitsgemeinschaft Israel am Eröffnungsabend der Filmwoche um das leibliche Wohl der zahlreichen Besucher und Besucherinnen. Mit israelischem Wein, Oliven, Humus und Fladenbrot war der Abend ein voller Erfolg!

Für den Eröffnungsabend, war das Ciné Mayence komplett ausverkauft! Die Filme aus und über Israel laufen noch bis zum 21. November 2018!

Wir freuen uns auf‘s nächste Jahr!

Herzlich Willkommen im Wintersemester 2018/19

Wir begrüßen ganz herzlich alle Studierenden zum Wintersemester 2018/19 im Namen der Arbeitsgemeinschaft Israel.

Zur Hochschulgruppenmesse waren wir am 10.10.18  mit einem Stand vertreten und stießen auf großes Interesse. Für die kommenden Monate sind wieder verschiedene Veranstaltungen geplant. Wir starten mit der alljährlichen Israelischen Filmwoche im Ciné Mayence vom 15.11.2018 – 21.11.2018. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

Am Donnerstag den 8.11.2018 besuchen wir eine Veranstaltung im Staatstheater: Wehret den Anfängen, 80 Jahre Reichspogromnacht.

In diesem Semester treffen wir uns mittwochs um 18:00 im Georg-Forster Gebäude im Raum 02-617.

Herzlich Willkommen zum Sommersemester 2018

Das neue Semester hat begonnen. Wir begrüßen alle Studierenden herzlich und freuen uns auf neue und alte Gesichter in der AG. Wir treffen uns ab dem 18.04.18 jeden Mittwoch um 18 Uhr im Raum 02-611 im Georg-Forster-Gebäude.

Auch dieses Semester stehen wieder einige Termine und Programmpunkte rund um Israel und Nahost auf dem Plan.

Am 11.04.(19 Uhr) besuchen wir eine Veranstaltung der DIG Mainz in der neuen Synagoge: Andrea von Treuenfeld liest aus ihrem Buch „Leben zwischen Schweigen und Erinnerung“

Anbei Impressionen von der AG auf der Hochschulgruppenmesse: