Studienreise Antwerpen

Vom 7. -10. März reiste ein Teil der Arbeitsgemeinschaft Israel nach Belgien, um die in Antwerpen lebende Hocaust-Zeitzeugin Henriette Kretz zu besuchen.

Zunächst waren wir mit Henriette zu Gast in Brüssel bei dem Aktion Sühnezeichen Friedensdienst e.V. Belgiens und trafen dort die Landesbeauftragte Sara Mieth samt Freiwilligen sowie Benjamin Nägele, den Director of European Union Affairs bei B‘nai B‘rith International. Wir tauschten uns im Gespräch über die aktuelle Lage in Europa und den Antisemitismus aus.

Am nächsten Tag besichtigten wir mit Henriette die Stadt Antwerpen und erkundeten dabei u.a. Das jüdische Viertel samt Synagogen, das Diamantenviertel, den Bahnhof, die Liebfrauenkathedrale und den Hafen. Anschließend wurden wir von Henriette in ihre Wohnung zum Abendessen eingeladen.

Am Dritten Tag erkundeten wir in Kleingruppen nochmal für uns die Stadt. Am Abend trafen wir Henriette zum Abschied in einem Café.

Am letzten Tag fuhren wir morgens sehr früh los, damit wir die 90km entfernte Stadt Brügge noch besichtigen konnten.

Wir bedanken uns herzlichst bei Henriette für ihre Einladung und die tolle Zeit mit ihr. Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.