Schlagwort-Archive: Deutschland

Deutschland-Bilder/Israel-Bilder: Ein-Blick auf den Anderen – Vortrag von Dr. Steffen Hagemann

Für den kommenden Mittwoch (13. Juli um 18.15 Uhr) konnten wir Dr. Steffen Hagemann (TU Kaiserslautern) für einen Vortrag mit dem Titel „Deutschland-Bilder/Israel-Bilder: Ein-Blick auf den Anderen“ gewinnen. Der Vortrag wird wie üblich im Hörsaal P3 (Philosophicum) auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität stattfinden.
Die Veranstaltung finden in Kooperation mit der Studienstelle Israel, Studium generale sowie dem Asta der Johannes Gutenberg-Universität statt.

Besonders wenn es um den Blick auf Israel geht, scheint es in Deutschland eine deutliche Diskrepanz zwischen amtlichem Regierungshandeln („Israels Sicherheit ist Teil der deutschen Staatsräson“) und bürgerlicher Öffentlichkeit zu geben.
Seinen vorläufigen Höhepunkt hat dieser (vermeintliche) Gegensatz in den zahlreichen deutschlandweiten Demonstrationen gegen den letzten Gaza-Krieg im Sommer 2014 gefunden, an deren Rändern es, nicht zuletzt auch in Mainz, zu massiven Ausfälligkeiten bis hin zur Skandierung volksverhetzender Parolen kam.

Auf Grundlage dieser Ereignisse, die national wie international auf breite Beachtung stießen, stellt sich die Frage, wie sich das Israel-Bild in Deutschland entwickelt hat und welche Einflussfaktoren bei dieser Entwicklung eine Rolle spielen. Dem gegenüber steht das positive Deutschland-Bild in Israel. Auch hier ist zu fragen, welche Faktoren darauf Einfluss nehmen und wie es zu diesem Gegensatz kommt.

Dr. Steffen Hagemann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der Technischen Universität Kaiserslautern. Zudem ist er einer der Autoren der Studie „Deutschland und Israel heute“ der Bertelsmann Stiftung aus dem Jahre 2015, die das Israel-Bild in Deutschland sowie das Deutschland-Bild in Israel in den Fokus nimmt. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören neben Israel auch vergleichende Politische Kulturforschung, Autoritarismus und Demokratie, soziale Bewegungsforschung, Politik und Religion sowie Emotionsforschung.

Flyer zur Veranstaltung als PDF (1,1 MB)

Veranstaltungsreihe zu „50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen“

Aus Anlass des Jubiläums „50 Jahre diplomatische Beziehungen zwischen Deutschland und Israel“ haben die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz, die Deutsch-Israelische Gesellschaft Mainz und der Freundeskreis Givat Haviva eine Veranstaltungsreihe organisiert, auf die wir gerne hinweisen möchten:

  • 15. April bis 8. Mai: Ausstellung „Schau mich an!“ – Begegnungen in Israel;
    Ort: Landtag Rheinland-Pfalz, Platz der Mainzer Republik 1, 55116 Mainz, Anmeldung ist nur für die Eröffnung und für Gruppen erforderlich – Eintritt frei;
  • 8. Mai, 19:30 Uhr: Lesung von Halima Alaiyan „Vertreibung aus dem Paradies“ und „Dancing in Berlin“;
    Ort: Institut Francais de Mayence, Palais Schönborn, Schillerstraße 11, 55116 Mainz,
    Veranstalter: Deutsch-Israelische Gesellschaft Mainz, Givat Haviva Deutschland e.V. und Landeszentrale für politische Bildung; Eintritt frei – um Spenden wird gebeten;
  • 28. Mai, 19:30 Uhr: Lesung mit Ella Schwarzkopf „Ich bin Sehnsucht eingehüllt“- Texte jüdischer und arabischer Lyrikerinnen;
    Ort: Institut Francais des Mayence, Palais Schönborn, Schillerstraße 11, 55116 Mainz;
    Veranstalter: Deutsch-Israelische Gesellschaft Mainz, Givat Haviva Deutschland e.V. und Landeszentrale für politische Bildung; Eintritt frei – um Spenden wird gebeten;
  • 18. Juni; 19:30 Uhr: Lesung mit Andrea von Treuenfeld „Zurück in das Land, das uns töten wollte – Jüdische Remigrantinnen erzählen ihr Leben“;
    Ort: Neue Synagoge Mainz, Synagogenplatz, 55118 Mainz;
    Veranstalter: Jüdische Gemeinde Mainz, Deutsch-Israelische Gesellschaft Mainz, Givat Haviva Deutschland e.V. und Landeszentrale für politische Bildung; Eintritt frei – um Spenden wird gebeten;
  • 9. Juli, 20:30 Uhr: Junge Israelische Filmszene. Vier Kurzfilme;
    Ort: CineMayence Kino Mainz, Palais Schönborn, Schillerstraße 11, 55116 Mainz;
    Veranstalter Givat Haviva Deutschland e.V., Deutsch-Israelische Gesellschaft Mainz, Studienstelle Israel und Arbeitsgemeinschaft Israel der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Eintritt frei – um Spenden wird gebeten,

Im Rahmen dieses Jubiläums gibt es noch weitere Veranstaltungen in Mainz. Mehr Informationen gibt es dazu unter www.mainz.de/israel.

Konferenz: Rapprochement, Change, Perception and Shaping the Future

Es ist in der letzten Zeit etwas ruhiger auf dieser Seite geworden. Das lag aber keinesfalls daran, dass wir alle untätig gewesen wären. Ganz im Gegenteil ist seit über einem Jahr eine internationale Konferenz anlässlich des 50. Jubiläums der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel in Planung.
Unter dem Titel

Die Konferenz ist auch auf Facebook zu finden: https://www.facebook.com/events/872463782811056/

Umrahmt wird die Konferenz von einem umfangreichen Programm der Stadt Mainz. Unter http://www.mainz.de/israel findet man weitere Informationen und eine Übersicht des Programms.

Filmvorführung: Zerrissene Herzen – Juden zwischen Israel und Deutschland

Am kommenden Dienstag, den 08.04.2014,  zeigt die DIG Mainz um 18.00 Uhr im Rathaus der Stadt Mainz (Valencia Zimmer) Dietmar Schulz‘ Dokumentarfilm „Zerrissene Herzen – Juden zwischen Israel und Deutschland“. Dietmar Schulz wird den Film selbst präsentieren.

Eine Beschreibung des Films auf ZDF.de findet sich hier.