Schlagwort-Archive: Lesung

Lesung und Vortrag: Der Fotograf von Auschwitz – Das Leben des Wilhelm Brasse

Am Mittwoch, den 25. November wird Reiner Engelmann eine Lesung und Vortrag zu seinem Buch „Der Fotograf von Auschwitz – Das Leben des Wilhelm Brasse“ halten. Die Veranstaltung beginnt ab 18.15 Uhr im P4 (Philosophicum) auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

In seinem Buch Der Fotograf von Auschwitz – Das Leben des Wilhelm Brasse beschreibt Reiner Engelmann die Geschichte von Wilhelm Brasse. Mit nur 22 Jahren kommt Wilhelm Brasse (1917-2012) in das Stammlager Auschwitz und hat als gelernter Fotograf die Aufgabe, die KZ-Insassen zu fotografieren. Menschen, die kurze Zeit später in den Gaskammern umgebracht werden oder, die von Josef Mengele zu »medizinischen Forschungsarbeiten« missbraucht werden. Hätte er die Arbeit verweigert, wäre das sein eigenes Todesurteil gewesen. Als Brasse 1945 alle Fotos verbrennen soll, widersetzt er sich, um Zeugnis zu geben von dem unfassbaren Grauen. Reiner Engelmann hat Wilhelm Brasse noch kennengelernt und schrieb seine Geschichte für Jugendliche auf.

Das Buch fand bereits vielfach Beachtung, unter anderem im Feuilleton der Neuen Zürcher Zeitung, in LeseZeichen des BR, in Stilbruch im rbb oder Spiegel-Online.

Eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Israel, der Studienstelle Israel, des AStA der JGU sowie dem studium generale.

Lesung: „Süß und ehrenvoll“ von Avi Primor

Avi Primor, ehemaliger israelischer Botschafter in Deutschland, liest am Mittwoch, den 23.07.2014 aus seinem Roman „Süß und ehrenvoll“. Die Veranstaltung findet ab 19.00 Uhr im Institut Français Mainz (Schillerstraße 11) statt. Moderieren wird Alfred Wittstock von der Studienstelle Israel an der Johannes Gutenberg-Universität. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen finden sich auf der Seite des Institut Française.